Portrait

Die Eifelhöhen-Klinik AG (www.eifelhoehen-klinik.ag) mit Sitz in Bonn betreibt Einrichtungen der ambulanten und stationären Rehabilitation, Altenpflege und ambulanten medizinischen Versorgung. Die börsennotierte Eifelhöhen-Klinik AG stellt dabei die hochwertige Qualität der erbrachten Dienstleistungen für Patienten und Kostenträger in den Mittelpunkt ihrer Arbeit.

Zur Eifelhöhen-Klinik AG gehören im Rheinland und in Westfalen

  • die Eifelhöhen-Klinik Marmagen GmbH in Nettersheim-Marmagen (Eifel) – Fachklinik für ambulante und stationäre Innere Medizin, Orthopädie/Traumatologie, Neurologie
  • die Kaiser-Karl-Klinik GmbH  in Bonn – Fachklinik für ambulante und stationäre Orthopädie, Geriatrie und Innere Medizin
  • die Herzpark Mönchengladbach GmbH in Mönchengladbach – Fachklinik für ambulante und stationäre kardiologische Rehabilitation
  • eine 6%ige Beteiligung am Geriatrischen Zentrum Zülpich GmbH
  • eine 70%ige Beteiligung an der Aatalklinik Wünnenberg GmbH in Bad Wünnenberg. In Kooperation mit der Kurverwaltung Wünnenberg GmbH (Gesellschafter: Kreis Paderborn und Stadt Bad Wünnenberg) betreibt die Gesellschaft eine moderne Fachklinik mit den Indikationen Neurologie und Orthopädie sowie am gleichen Standort eine Pflegeeinrichtung mit 39 Betten und ein Medizinisches Versorgungszentrum.

Der Anteil der neurologischen Betten an der Gesamtzahl der aufgestellten Reha-Betten im Eifelhöhen-Klinik-Konzern beträgt rund 37 %.